Dienstag, 7. Januar 2014

Bemusterung

So ihr Lieben, heute geht es endlich weiter mit unserem Blog. Thema BEMUSTERUNG! Leider gab es bei uns einige Hindernisse zu überwinden, die wir erstmal klären mussten. Aber dazu jetzt mehr.
Am 26.08.2013 hatten wir endlich unseren ersehnten Bemusterungstermin bei Mobau Wirtz.

Da unsere Familie direkt in der Nähe von Heinsberg wohnt, hatten wir die Möglichkeit, etwas früher anzureisen, und uns schon mal  das Bemusterungszentrum anzuschauen. So sind wir also ein paar Tage vor unserem eigentlichen Bemusterungstermin  zu Mobau Wirtz gefahren... Wir wollten uns schonmal ein Bild über die Ausstattung machen, damit wir uns später beim eigentlichen Termin nicht für irgendetwas entscheiden, nur weil es schnell gehen muss... Denn das was man sich dort aussucht, ist auch gleich verbindend und kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. ( was wir allerdings sehr bemängeln, aber auch dazu später mehr ;-) ) so hatten wir noch ein paar Nächte  um darüber zu schlafen....

Montag, 26.08.2013 BEMUSTERUNG!!!

Als wir pünktlich um 9:00 Uhr im Austattungszentrum ankamen, wurden wir zuerst sehr freundlich von unserem Berater Herrn D. ( er hat uns angeboten, seinen vollständigen Namen zu nennen, aber da es im Nachhinein zu erheblichen Schwierigkeiten kam, wollen wir Rücksicht nehmen, und an dieser Stelle keine Namen nennen.) begrüßt.
Nach ein paar Worten, und kurzer "Lagebesprechung" ging es auch schon los mit der Bemusterung...
Leider fing somit auch der erste Ärger für uns an.
Vorab möchte ich noch kurz erwähnen, dass wir bei der Auswahl nur danach gehen wollten, was uns auch wirklich gefällt, ohne erstmal auf den Preis zu achten. Denn sein Traumhaus baut man ja in der Regel nicht so oft, also sollte man sich auch so einrichten, wie man es gern hätte, und nicht darauf achten, was ist im Standard und was kostet uns extra... ;-) Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen..;-)


Wir hatten uns im Vorfeld schon darauf festgelegt, dass wir in den Bädern auf jeden Fall SCHWARZE, POLIERTE Fliesen haben möchten... Leider war es so, dass keine einzige polierte Fliese angeboten wurde. Somit wollten wir dann also die Bad-Fliesen entfallen lassen, und uns diese separat kaufen... Was auch EIGENTLICH kein Problem gewesen wäre....... Nun kam aber unser Berater Herr D. ins Spiel...
Herr D. sagte uns, dass es generell verboten sei, polierte Fliesen in Bäder ( Nassräume) zu verlegen!! Wir blieben aber standhaft und meinten, dass wäre doch uns überlassen...  Aber nein,  Herr D. erzählte uns einige Anekdoten von "Bekannten", beharrte auf seiner Meinung und versicherte uns, dass es ausdrücklich verboten sei, unter anderem auch aus versicherungs-technischen Gründen!!!
Ok, dachten wir, und entschieden uns dann gezwungenermaßen für die einzige schwarze Fliese die dort angeboten wurde...... (Dass uns das noch eine Menge Ärger und Zeit kosten sollte, konnten wir zu dem Zeitpunkt leider nicht erahnen :-(  )

Der Rest der Bemusterung lief einigermaßen normal ab... Allerdings hatten wir schon sehr den Eindruck, dass uns unser Berater am liebsten nur das anbieten wollte, was ER am besten fand... Aber Gott sei dank haben auch wir ein gutes Durchsetzungsvermögen ;-)

Relativ zum Schluss kamen wir noch zu den Zimmertüren... Wir wollten weiße Türen aus dem Standard... Herr D. Schlug uns dann eine optisch identische Tür vor, die aber stabiler sein sollte... Und meinte, die koste nur 20€ pro Tür mehr, aber dafür hätten wir eine stabilere Tür. Wir haben gesagt, ok dann nehmen wir diese......
( später beim durchsehen des fertigen Auftrags fiel mir in der Spalte "Türen" ein sehr hoher Betrag auf, und da mich das wunderte, fragte ich warum wir denn bei den Türen so einen hohen Aufpreis haben, wenn doch pro Tür nur 20€ Mehrpreis anfallen würden......... Die Antwort von Herrn D. war ungefähr so: ach ja da haben mich meine Kollegen oben eines besseren belehrt.... Die Türen Kosten nicht 20€ Mehrpreis, sondern 108€ Mehrpreis pro Tür!!! Das fand ich persönlich sehr unprofessionell um nicht zu sagen dreist!!! Wäre uns das in dem ganzen Wirrwarr nicht aufgefallen, hätten wir mal eben über 1000€ mehr bezahlt!!! Also an dieser Stelle einmal: Lest euch alles immer gut durch, bevor ihr etwas unterschreibt ;-) man weiß ja nie :-( )

Gegen 17:00 Uhr waren wir soweit mit allem durch, und fuhren mit vollem Kopf nach Hause. ;-)

Nachdem unsere Köpfe wieder etwas leerer waren, besprachen wir nochmal in Ruhe, was uns beschäftigte... An erster Stelle das Thema Badezimmer-Boden-Fliesen!!! Denn das ärgerte mich doch immernoch sehr. Wir bauen schliesslich ein "Traumhaus" und da möchte ich nunmal keine 2.Wahl Ausstattung, sondern das, was UNS gefällt. Also haben wir uns zuerst im Internet schlau gemacht, ob man dort irgendwas finden kann, was der Aussage von Herrn D. zustimmt... Aber siehe da, NICHTS dergleichen! Es stand nirgendwo, dass es verboten sei, sich polierte Fliesen ins Bad zu legen. Aber da wir auf Nummer sicher gehen wollten, gingen wir extra noch in ein Fliesen-Fachgeschäft, und ließen uns auch dort noch einmal ausführlich beraten. Der Verkäufer vor Ort, versicherte uns ebenfalls, dass es allein UNSERE Entscheidung sei, was wir uns für Fliesen ins Badezimmer legen, und dass es da keine Vorschriften gibt. (Zumindest nicht im Privat-Haushalt).

 Nungut.... dachten wir uns, und schrieben unserem Austattungsberater vom Musterzentrum eine e-Mail, dass wir die "zwangsweise" ausgesuchten Badfliesen, nun doch bitte rausnehmen wollen, um uns selbst welche zu kaufen, da im Musterzentrum ja keine polierten Fliesen angeboten wurden...
Darauf hin ging das Theater erst richtig los... :-(
Herr D. antwortete uns, dass es nicht mehr ginge, irgendwelche Änderungen vorzunehmen. Das was man am Tag der Bemusterung aussucht, ist auch verbindlih und könne nicht mehr geändert werden!! BAFFF!!!! Das war erstmal ein Schock. Aber wir haben uns darauf berufen, dass wir ja die Fliesen nur ausgesucht haben, weil er uns versichert hat, dass andere Fliesen verboten sind... Herr D. gab seinen Fehler betreff seiner Aussage irgendwann zu, und bot uns dann an, uns eine polierte Fliese als Muster zuzuschicken... Damit waren wir einverstanden...
Ein paar Wochen später kam diese Musterfliese dann auch bei uns an.... Nur leider hatte sie in keinster Weise Ähnlichkeit mit der Optik, die wir uns gewünscht hatten.. :-( Also haben wir Herrn D. wieder eine E-Mail geschickt, dass die Fliese uns überhaupt nicht zusagt, und wir also bitte die Badfliesen komplett entfallen lassen wollen...
Doch so einfach war es dann wieder nicht. Herr D. schrieb uns, dass das nicht ginge, da Allkauf keinen Grund sehe, warum wir die Fliesen entfallen lassen wollen.
Nachdem ICH mit dem zuständigen Mitarbeiter von Allkauf telefoniert hatte, und Gott sei dank noch den E-Mail-Verlauf von uns und Herrn D. hatte, indem er zugab, dass er uns falsch informiert hat, klappte es dann letztendlich doch noch, dass wir die Badfliesen rausnehmen konnten...

Puuuuuh was uns das an Nerven und Zeit gekostet hat!!!! ( Übrigens haben wir bei der Bemusterung ja extra nicht auf die Preise geachtet, weil wir danach gehen wollten, was uns gefällt, und nicht was preislich am günstigsten ist, aber als wir gesehen haben, was wir dann für die rausgenommenen Badfliesen gutgeschrieben bekommen haben, konnten wir es ein bisschen nachvollziehen, warum sich dagegen so gesträubt wurde. :-O Nur soviel.... manche kaufen sich für das Geld ein Auto. ;-)

So, das war der Teil Bemusterung, ist leider etwas länger geworden, aber ich hoffe, er war trotzdem etwas hilfreich für euch. :-)




Kommentare:

  1. Hey, gibt es gegenüber dem Standard und dem Bonus weitere Unterschiede bei der Bemusterung?

    AntwortenLöschen
  2. Wir hatten einen Relax-Bonus (freistehende Badewanne, Regendusche, begehbare Dusche) Badewanne haben wir dann ausgemustert und gutgeschrieben bekommen. Ansonsten sind halt die Bonus-materialen eben dann als Standard und verursachen keine zusatzkosten. Ansonsten unterscheidet sich die bemusterung nicht von einer ohne Boni. Hoffe dass ich deine Frage richtig gedeutet habe. Sonst einfach nochmal präzisieren ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    wir haben auch den Relax Bonus und somit auch eine Freistehende Badewanne mit im Programm, wollen diese aber nicht haben, da wir lieber eine "Normale" dafür etwas größere Wanne haben wollen. Was habt Ihr für Wanne und Amaturen erstattet bekommen wenn man Fragen darf? Übrigens toll Euer Blog, mach spaß zu lesen und wir Freuen uns schon auf unsere noch bevorstehenden Erfahrungen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. das mit der Gutschrift würde mich auch interessieren, ich möchte nämlich keine 1,70m kleine Wanne :)

    AntwortenLöschen